Die Jahnstraße in Garz wurde offiziell übergeben

04.10.2020 | Garz
Eike Lüth (1. Stellv. Bürgermeisterin), Bürgermeister Sebastian Koesling, Julia Klinkenberg (Vorsitzender CDU-Fraktion)
Eike Lüth (1. Stellv. Bürgermeisterin), Bürgermeister Sebastian Koesling, Julia Klinkenberg (Vorsitzender CDU-Fraktion)

Für viele Garzer war der 3. Oktober im doppelten Sinne ein Feiertag: Unter großer Teilnahme gab Bürgermeister Sebastian Koesling (CDU) die Jahnstraße in Garz frei!

Auch vielen Putbusern ist die Straße sicher bekannt: Wenn man aus Putbus nach Garz einfährt und dann nach rechts abbiegt (Ecke Katholische Kirche/Bergenerstraße), befindet sich die Jahnstraße!

Für Sebastian Koesling ein sehr emotionales Projekt, denn die erste Baubesprechung fand kurz nach seiner Amtseinführung statt. Mit dem Ausbau der Jahnstraße wurde dann am 15. Juli 2019 begonnen und der Bürgermeister begleitete dieses Bauvorhaben bis zur Abnahme am 30. September dieses Jahres.

 

Nach nur knapp 14 Monaten Bauzeit wurde die Eröffnung gefeiert. Musikalische Begleitung und von den Anwohnern selbst gebackener Kuchen sorgten für angenehmes Verweilen in der neuen „Schönsten Garzer Straße", so der Bürgermeister. Kosten des Schmuckstücks: rund 900.000 Euro.

 

Eine gemeinsame öffentliche Ausschreibung und Vergabe des Straßenbaus, der Straßenbeleuchtung und der  Trink-und Regenwasserleitungen sowie Verlegung von Breitband des Zweckverbandes Wasserversorgung und Abwasserbehandlung erfolgte im zweiten Quartal 2019. Die Jahnstraße wurde auf einer Länge von 476 Metern (mit Wendeschleife) in einer Breite von 4,75 Meter in Betonpflaster ausgebaut. Einseitig wurde ein Gehweg in einer Breite von 1,50 Meter in Betonpflaster angeordnet. Es erfolgte eine Anpassung der Seitenbereiche und die Befestigung der Zufahrten zu den einzelnen Grundstücken.

Der ZWAR hat die Trinkwasserleitung erneuert und eine neue Regenwasserleitung wurde gelegt.

Alle Grundstücke haben einen Anschluss für Regenwasser erhalten. Im Zuge des Ausbaus bekam die Jahnstraße eine Straßenentwässerung und die Straßenbeleuchtung wurde ebenfalls erneuert.

 

Bürgermeister Sebastian Koesling bedankte sich bei allen Beteiligten, insbesondere den Firmen IBW Pritzwalk, Estra  und dem ZWAR. Viele Anwohner hatten Jahrzehnte auf die Sanierung ihrer Straße gewartet und genossen sichtlich die Stunden der Eröffnung am 3. Oktober.